JR - AK Reactiondynamics

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Members
 


Julia's Academic CV


seit November 2012

Nachwuchsgruppenleiterin (Liebig-Stipendium vom Nov. 2012-Juni 2014, seit Juli 2014 Emmy-Noether-Gruppe) an der Universität Hamburg, Fachbereich Chemie

Projekte umfassen dabei mechanistische Arbeiten zu Reaktionen hochreaktiver Intermediate durch einen synergistischen Ansatz aus Computerchemie und Experiment (Synthese, Kinetik, Labelling, Laserflashphotolyse) und die Konzeptentwicklung zur Beschreibung und Vorhersage dynamischer Reaktionspfadverzweigungen (Bifurkationen) u.a. in biologisch relevanten Reaktionen (Terpenbiosynthese). Ferner werden methodische Arbeiten etabliert, die sich u.a. mit der photochemischen Erzeugung von reaktiven Intermediaten und die Anwendbarkeit von photolabilen Abgangsgruppen in der targetorientierten Synthese beschäftigen.

Mai 2009 –Mai 2012

Wissenschaftliche Angestellte (Research Associate) am POC, Cardiff University (UK), in der Gruppe von Prof. Barry K. Carpenter.
Meine Studien beschäftigten sich mit der experimentellen und theoretischen Aufklärung nichtstatistisch dynamischer Effekte von hochreaktiven Intermediaten, u.a. in der Wolff-Umlagerung und  1,3-dipolaren Cycloadditionen.

August 2005–März 2009
Promotion mit Auszeichnung an der Technischen Universität Dortmund in der Arbeitsgruppe von Prof. Martin Hiersemann. Hauptthema meiner Doktorarbeit war die aliphatische Claisen Umlagerung:
(a) Kombinierte computerchemische und experimentelle Untersuchungen zu Subtituenten- und Löungsmitteleinflüssen auf die Reaktionsgeschwindigkeit der unkatalysierten Gosteli−Claisen Umlagerung.
(b) Entwicklung einer Organokatalysierten Gosteli−Claisen Umlagerung.
(c) Studien zur Aufklärung des Katalysezyklusses der Kupfer(II)-katalysierten Gosteli−Claisen Umlagerung via DFT Berechungen, Kinetikstudien und in situ IR Spektroskopie.

2005
Chemie-Diplom mit der Note „sehr gut“
Diplomarbeit an der TU Dresden (Substituenten und Lösungsmitteleinflüsse auf die Umlagerungsgeschwindigkeit von 2-alkoxycarbonyl-substituierten Allylvinylethern unter der Anleitung von Prof. Martin Hiersemann

2000–2005
Studium der Chemie an der TU Dresden

 

Selbstverwaltung &  gemeinschaftliches Engagement


Sep. 2015 Organisation des
24. Nachwuchswissenschaftler Symposiums Bioorganische Chemie (gemeinschaftlich mit Prof. Malte Brasholz; Hamburg, 23. - 25.9.; Informationen)

Dez. 2014 Initiation und Organisation des
1. Computerchemie-Symposiums der UHH (Informationen)

März 2014
Diskussionspartnerin im
"Grips Gewinnt-Stipendienprogramm" der Joachim Herz Stiftung

  • Organisation des  OC-Kolloquiums (gemeinschaftlich mit Prof. Malte Brasholz)

  • Mitglied in Prüfungskommissionen (Dissertationen) und Berufungskommission



Auszeichnungen & Förderungen

2015 März                Aufnahme in das Agathe-Lash-Coaching Programm der UHH
2014 September      Oral Presentation Award des Wiley-VCH-Verlags auf der Bio-Organik Tagung in Tübingen
2014 März               Aufnahme in das Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe-Programm (DFG), angetreten im Juli 2014
2014 Januar            
Thieme Journal Award
2013 November       
Liebig-Stipendium zur Habilitation (FCI)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü